Selbst Wissen zum Thema Finanzen aneignen und kluge Entscheidungen treffen

Teile diesen Beitrag!

Obwohl die eigene Vorsorge für den Ruhestand heutzutage immer wichtiger wird, lassen die Lehrpläne deutscher Schulen den Unterricht in Finanzthemen noch größtenteils vermissen. Auch Eltern können ihren Kindern nur mit dem nötigen Fachwissen beibringen, wie man es vermeidet, in Schuldenfallen zu tappen und stattdessen über die Jahre hinweg Vermögenswerte als Absicherung aufbaut. Dabei hängt der finanzielle Erfolg im Leben keineswegs immer nur von hohen Summen ab, die monatlich als Sparbetrag zur Verfügung stehen. Wenn die finanzielle Orientierung durch ein Grundwissen auf dem Feld der Finanzensichergestellt ist, können auch verhältnismäßig kleine Sparbeträge im Lauf der Zeit ein ansehnliches finanzielles Polster ergeben.

Zunächst Chancen und Risiken auf die persönlichen Verhältnisse bezogen abwägen

Wenn es das eine perfekte Finanzprodukt gäbe, das bei einer Investition jedem gleichermaßen finanziellen Erfolg versprechen könnte, wäre das gesamte Finanzwesen äußerst simpel. Nun ist es aber nun einmal so, dass das optimale finanzielle Potenzialeiner Investition immer nur in Bezug auf die persönlichen Lebensverhältnisse bestmöglich ausgeschöpft werden kann. Schließlich sind viele Investments nicht nur mit Chancen, sondern durchaus auch mit gewissen Risiken behaftet. Sollte eines Tages tatsächlich einmal ein heftiger Einschnitt das internationale Finanzwesen erschüttern, werden sich immerhin diejenigen Sparer mit einer sehr breiten Investmentstreuung und der damit einhergehenden Risikominimierung freuen können. Sie sollten bei allen Investitionsentscheidungen stets hinterfragen, wie lange sie auf einen gewissen Geldbetrag für ihre alltäglichen Ausgaben und Konsumbedürfnisse verzichten können und welches Risiko Sie dabei eingehen können. Sollten Sie beispielsweise eine eigene Immobilie bewohnen, können Sie in der Regel etwas risikofreudiger sein als Sparer mit hohen Mietkosten und sehr knapp kalkulierten Monatsbudget. Grundsätzlich wird von Finanzexperten in der Regel empfohlen, für gewisse Überraschungen im Leben eine schnell verfügbare Reserve von etwa drei bis sechs Monatsgehältern auf einem Tagesgeldkonto zu “parken”. Schließlich sind in Aktien und Fonds investierte Beträge in der Regel weniger schnell verfügbar. In jedem Fall sollten teure Dispokredite bevorzugt schnell abgezahlt werden, sobald die dafür nötigen Mittel zur Verfügung stehen.

Mit professioneller Beratung zum sicheren Gefühl auf finanziellem Terrain

Die Finanzmärkte sind ebenso in Bewegung wie die Chancen und Risiken konservativer Investments wie Immobilien und die Gesetzeslage zu Steuern und Abgaben. Daher müssen individuelle Investmententscheidungen mitunter auch alle paar Jahre dahingehend hinterfragt werden, ob sie evtl. nachjustiert werden müssen. Bei manchen Sparern mit risikofreudiger Einstellung kann sich der finanzielle Erfolg bereits durch einige Glücksgriffe am Aktienmarkt einstellen. In der Regel lässt sich das finanzielle Potenzial kluger Investmententscheidungen aber so oder so nutzen, wenn Investitionen möglichst langfristig angelegt sind. Ein professioneller Berater mit entsprechender fachlicher Qualifikation kann Ihnen in allen Fragen zum Thema Finanzen finanzielle Orientierung bieten. Auf https://geld-lerngang.de finden Sie Informationen zu Seminaren und Beratungsangebot. Dadurch wiederum erlangen Sie auch selbst eine gewisse Sicherheit bei allen Entscheidungen zum Thema Geld. Das kann wiederum sehr wichtig für die eigene Motivation in Alltag und Beruf sein, da sie so sicher sein können, dass Ihr gespartes Geld aufgrund gewissenhafter Planung bestmöglich am Markt für Sie arbeiten kann.

Teile diesen Beitrag!
Hubert Beck

Hubert Beck

Diplom-Kaufmann (FH) Hubert Beck ist bereits seit über 26 Jahren als Selbstständiger Berater und Autor tätig. Bezogen auf das Thema Geld ist seine Auffassung, dass Geld-Wissen wichtig ist: Wie organisiert man sich finanziell? Womit nimmt man Geld ein, und wofür gibt man es aus? Wie gelingt es, dass sich Geld vermehrt? Wie lässt sich Überschuldung verhindern? Wie zieht man sich aus einem wirtschaftlichen Tief wieder nach oben?
Hubert Beck
5.00 avg. rating (100% score) - 2 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.