Die Wiederauferstehung oder Untergang von Bitcoin?

Kehrt ein tot Geglaubter zurück? Fast sieht es danach aus, dass die Blockchain Technologie eine Auferstehung feiert. Wie anders ist es zu erklären, dass Goldman Sachs in den nächsten Wochen eigenes Geld einsetzen will, um für seine Kunden Bitcoin-Futures-Kontrakte zu handeln? Selbst eine eigene Version eines Terminkontrakts soll es bald geben. Haben wir etwas verpasst?

Umstrittenes Kunstgeld

Haben auch Sie Kryptowährungen bisher für eine Geldanlage der Narren gehalten? Dann lesen Sie die Schlagzeilen gründlicher und bilden Sie sich eine eigene Meinung. Alles, was uns seit Jahren zum synthetisches Geld um die Ohren fliegt, sollte hinterfragt und bewertet werden. Natürlich sind Kryptowährungen anfällig für Manipulationen. Vor ihnen warnt selbst Warren Buffett. Der Starinvestor sagt, dass es mit dem digitalen Geld ein böses Ende nehmen wird. Cyberdevisen seien eine unproduktive Anlage, in die er niemals Geld stecken würde. Dabei sind vielen Anlegern die Höhenflüge des Bitcoin noch gut in Erinnerung. Doch Sie sollten nicht vergessen, dass es auch den dramatischen Kursverfallgegeben hat.

Banken verteufeln Bitcoin-Konten

Ungemach droht Personen, wenn sie synthetische Währungen in großen Mengen verkaufen und zwar ganz legal. Sie laufen in vielen Fällen offenbar Gefahr, dass ihre Bankkonten ohne jede Vorwarnung gesperrt und Vermögenswerte eingefroren werden. So erging es jedenfalls einem Briten, der schon seit Jahren in Kryptowährungen investiert. Er hat weder strafrechtliche Verurteilungen noch hat er gegen britische Gesetzen mit Bezug auf Besteuerungen und Finanzvorschriften verstoßen. Seine Bank teilte ihm mit, dass sie nicht mehr mit “solcher Art Menschen” in Geschäft sein will. Gemeint waren Besitzer von Kryptowährungen.

Auch sonst werden Fans von Bitcoin und Co. ihres Lebens nicht mehr froh. So kontrollieren Zollbeamte Reisende mit Bitcoin-Fanartikeln gezielt. Offenbar sehen die Sicherheitsleute den Bitcoin als verdächtig an. Experten empfehlen dringend, auf Sticker und andere Produkte mit dem Wort “Bitcoin” am Flughafen zu verzichten.

Wohin treibt der Bitcoin?

Dabei war der Kryptowährungsmarkt auch im Jahr 2017 einfach nicht zu stoppen. Der Gesamtwert sämtlicher virtueller Währungen stieg innerhalb einer Spanne von nur 12 Monaten von 17,7 Milliarden US-Dollar auf einen Wert etwa 613 Milliarden US-Dollar. Das Plus beträgt damit über 3.300 %. Um solche Renditen zu erwirtschaften, hätten die Börsen wohl mehrere Jahrzehnte gebraucht. Allerdings sah die Situation bisher für das Jahr 2018 ganz anders aus. Der Bitcoin, immerhin die größte Kryptowährung weltweit, verlor zu Jahresbeginn im Laufe eines Monats über die Hälfte ihres Wertes. Seither erholt sie sich nicht mehr.

Tot geglaubte leben länger?

An einer Auferstehung des Bitcoin könnte wohl ein Kursverfall ins Bodenlose nichts ändern. So macht sich der riesige niederländische Bankkonzern ING als Blockchain-Enthusiast ernsthaft einen Namen. Einen Milliarden-Dollar-Blockchain-Fonds will der chinesische Crypto Giant Huobi jetzt starten. Die Eurasische Wirtschaftsunion, die offiziell als EAEU bekannt ist, will erkunden, wie sie die Blockchain Technologie, die hinter dem Bitcoin steckt, wirkungsvoll einsetzen kann. Und Statnett, der staatliche Netzbetreiber Norwegens, will mit der Blockchain-Technologie ausgerechnet im Energiesektor die Effizienz verbessern. Und dann ist da noch Goldman Sachs. Dort glaubt man ganz offensichtlich an eine Zukunft des künstlichen Geldes.

Lassen Sie sich deshalb nicht beirren. Was aus dem Bitcoin wird, entscheidet sich in der Zukunft.

Hubert Beck

Hubert Beck

Diplom-Kaufmann (FH) Hubert Beck ist bereits seit über 26 Jahren als Selbstständiger Berater und Autor tätig. Bezogen auf das Thema Geld ist seine Auffassung, dass Geld-Wissen wichtig ist: Wie organisiert man sich finanziell? Womit nimmt man Geld ein, und wofür gibt man es aus? Wie gelingt es, dass sich Geld vermehrt? Wie lässt sich Überschuldung verhindern? Wie zieht man sich aus einem wirtschaftlichen Tief wieder nach oben?
Hubert Beck
5.00 avg. rating (100% score) - 2 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.